Meine Empfehlung für diese Kategorie:
Die Wunden der Freiheit
Die Wunden der Freiheit

Widerstand

Hofmann - Indian War/Der Fall des indianischen Bürgerrechtlers Leonard Peltier Die Wunden der Freiheit  Claus Biegert - Mein Leben ist mein Sonnentanz
Seitenende
 
 
Um die Übersichtlichkeit dieser Seite zu verbessern, haben die Tabellen mit den vorgestellten Medien verschiedene Farben. Die Wertungen spiegeln lediglich meine persönliche Meinung wider.  Es gelten folgende Farbcodes:
Nicht empfehlenswert
Neutral
Empfehlenswert

Titel Die Wunden der Freiheit - Der Kampf der Indianer Nordamerikas gegen die weiße Eroberung und Unterdrückung.
Autor/in Herausgegeben vom "Council of Interracial Books for Children" und ergänzt von Claus Biegert
Inhalt Ein Sammlung von Selbstzeugnissen, Dokumenten und Kommentaren 
Verlagsinfo  Indianer sprechen selbst: über ihren Kampf gegen die weißen Eindringlinge, über die Vernichtungsmethoden und Vertragsbrüche er Eroberer, über ihre eigene Lebensweise, Kultur, Philosophie und Religion. Dieses Buche enthält eine Sammlung indianischer Reden, Briefe und Stellungahmen vom Beginn der Kolonialisierung 1607 bis zu den heutigen Kämpfen der Ureinwohner Nordamerikas.
ISBN: 3499173573
Mein Kommentar Mein Kommentar 
Bestellinfo Bei amazon.de gebraucht kaufen oder im Antiquariat bei abebooks oder booklooker
 
Zurück zum Archiv
 
Titel Indian War - Der Fall des indianischen Bürgerrechtlers Leonard Peltier
Autor/in Martin Ludwig Hofmann, geb. 1972, Studium der Soziologie, Politikwissenschaft und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Freiburg. Forschungsaufenthalte in Großbritannien und bei Lakota-Indianern in den USA. Nach dem Studium Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie an der Universtätit Freiburg. Inzwischen arbeitet er als Texter in einer Werbeagentur.  (Verlag)
Inhalt Martin Ludwig Hofmanns Buch stellt Vorgeschichte, Prozeß und Verurteilung Peltiers mit detektivischem Spürsinn dar. Und es verknüpft den juristischen "Fall Peltier mit seinen politisch-historischen Zusammenhängen: den Kriegen gegen die Indianer - "Indians Wars" - und der Geschichte der indianischen Bürgerrechtsbewegung. (Verlag)
ISBN: 3926529288
Verlagsinfo  Die Gewalt der siebziger Jahre zieht ihre Spur bis heute... 
Seit fast 25 Jahren kämpft Leonard Peltier um seine Freiheit. Er ist der wohl bekannteste indianische Bürgerrechtler der Welt. Und wohl der bekannteste Häftling der USA. Mehr als 20 Millionen Menschen haben Petitionen für seine Freilassung unterschrieben. Unter ihnen so prominente Persönlichkeiten wie Nelson Mandela, Rigoberto Menchú, Bischof Desmond Tutu, Harry Belafonte, Marlon Brando oder Robert Redford. Die Internationale Juristenkommission, amnesty international, das Eurpäische Parlament und Politiker aus der ganzen Welt haben seine Freilassung gefordert. Doch bis zum heutigen Tag fristet Peltier sein Leben in der Zelle eines Hochsicherheitsgefängnisses - aufgrund fragwürdiger Indizien veruteilt und des Mordes an zwei FBI-Agenten für schuldig befunden. 
Mein Kommentar Mein Kommentar 
Bestellinfo Bei amazon.de gebraucht kaufen oder im Antiquariat bei abebooks oder booklooker
 
Zurück zum Archiv
 
Titel Claus Biegert - Mein Leben ist mein Sonnentanz 
Radiosendung von Bayern2 Radio vom 15.11.2000
Inhalt Der Fall Leonard Peltier - Ein indianischer Aktivist wird Opfer des FBI
Mein Kommentar Gut gemachte Radiosendung über den Fall Peltier, die auch notwendiges Hintergrundwissen vermittelt. Claus Biegert hat Leonard Peltier im Jahr 2000 im Gefängnis besucht. Danach entstand diese Sendung, die mit einem Aufruf verbunden war, sich mit der Bitte um Begnadigung von Leonard Peltier an Präsident Clinton zu wenden. Leider blieben diese Bitten ohne Erfolg und so muss der Kampf um die Freilassung von Leonard Peltier weitergehen... Die Art der Päsentation ist gut geeignet, auch "Lesemuffel" an dieses Thema heranzuführen. 
Bestellinfo War mal beim Bayerischer Rundfunk, Kulturkritik, 80300 München. für 5,00 Euro erhältlich. Ich weiss nicht, ob das noch der Fall ist.
 
Zurück zum Archiv
 
Wer über diesen Link etwas bei Amazon.de kauft - was auch immer - spendet automatisch einen kleinen Betrag für die Lakota (auf Banner klicken):

amazon


Wer über diesen Link beim Online-Antiquariat booklooker kauft, spendet auch automatisch einen kleinen Betrag für die Lakota (auf Banner klicken):


booklooker


Wer über diesen Link beim Online-Antiquariat abebooks kauft, spendet auch automatisch einen kleinen Betrag für die Lakota (auf Banner klicken):



Abebooks Link




Trennlinie
HOME
ARCHIV
NACH OBEN